DGUV Prüfung komplett aus einer Hand - ProSafety

Swedish Wedding, photography | January 22, 2014

DGUV Prüfung komplett aus einer Hand

ProSafety prüft, wartet, repariert Ihre elektrischen Anlagen und Betriebsmittel

Die Anforderungen des Gesetzgebers im Bereich Unfallverhütung und Arbeitsschutz (DGUV V3/BGV A3) stellen für alle klein- und mittelständischen Unternehmer zunächst einmal ein Problem dar. Was ist eigentlich zu tun? Wie oft? Und in welchem Umfang?
Sicher gehören Sie auch zu den Unternehmern, die einsehen, das Arbeitssicherheit notwendig ist und den geltenden Richtlinien von Berufsgenossenschaften und Versicherungen gefolgt werden muss, aber ist es nicht einfacher, das Problem an einen Spezialisten wie die ProSafety GmbH zu delegieren?

DGUV Prüfungen: Komplett aus einer Hand & vom Tisch

Damit Sie sich nicht lange mit der DGUV beschäftigen müssen, haben wir die Lösung für Sie geschaffen, um die Unfallverhütungsvorschriften für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) problemlos umzusetzen: Wir übernehmen für Sie die Prüfungen Ihrer Anlagen und Betriebsmittel und zwar im laufenden Betrieb. Dazu gehört natürlich auch die Gefährdungsbeurteilung nach DGUV.

ProSafety bietet Ihnen umfassende Leistungen zu DGUV-Prüfungen

Unsere Leistungen sind abgestimmt auf die Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (DGUV V3/BGV A3):

Lassen Sie sich von unserer Kompetenz und unserer Erfahrung überzeugen. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Aber es gibt doch das „Unternehmermodell“?

Das sog. Unternehmermodell (auch „alternative bedarfsorientierte Betreuung“ genannt) wurde geschaffen, damit Unternehmer von Betrieben bis 50 Mitarbeiter in der Lage sind, selbst Leistungen zu übernehmen, um den Arbeitsschutz in ihrem Betrieb zu gewährleisten.

Klingt gut, aber was bedeutet das konkret für Sie? Sie als Unternehmer müssten bei diesem Modell viel Zeit investieren, um an Maßnahmen teilzunehmen, Kurse zu besuchen, sich zu qualifizieren sowie Gefährdungspotentiale und ihre Lösungen zu dokumentieren. Dieser Aufwand kommt für vielbeschäftigte Unternehmer selten in Frage.

Die Lösung: Holen Sie sich Experten wie uns und geben das Problem komplett in unsere Hände. Mit der Beauftragung unserer Firma ProSafety haben Sie das Problem rechtssicher vom Tisch und können sich auf Ihre Kernkompetenz konzentrieren: Unternehmer zu sein!

Lassen Sie sich unverbindlich zu DGUV-Prüfungen beraten! Mit ProSafety bekommen Sie die Angelegenheit sicher in den Griff!

Über die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (kurz DGUV genannt) ist ein Spitzenverband, dem sowohl Unfallkassen als auch gewerbliche Berufsgenossenschaften angeschlossen sind. Im Juni 2007 entstand durch die Fusionierung des Bundesverbandes der Unfallkassen und des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften die DGUV. Der Hauptsitz des Verbandes ist in Berlin. Darüber hinaus ist die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung auch in Bad Hersfeld, Bochum, Hennef, München, Sankt Augustin und Dresden vertreten.

Die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung

Neun Berufsgenossenschaften unter einem Dach vereint

Dem Spitzenverband der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sind neben neun gewerblichen Berufsgenossenschaften auch 27 Unfallkassen angeschlossen. Beide Institutionen versichern zusammen mit den rechtlich unselbständigen Landesverbänden West, Nordwest, Südwest, Nordost, Südost und Mitte rund 70 Millionen Menschen. Die Versicherten sicher und zuverlässig gegen die Folgen von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten geschützt.

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung – Weitere wissenswerte Fakten

Unter der Leitung der DGUV stehen auch:

  • Eine Akademie, eine Hochschule und ein Studieninstitut.
  • Drei Institute für Arbeitsschutz + Arbeitsmedizin.
  • Der Personal- und Arbeitsvermittlungsdienst DGUV Job.

Außerdem ist die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung ein Mitglied im Netzwerk Europäische Bewegung – Ein überparteilicher Zusammenschluss im Bereich Europapolitik in Deutschland.